RSS Feeds
Impressum
login

Artikel zur Kategorie: Radfahren


Geschrieben von harry-funsel am Mittwoch, 31. Mai 2017


Nach 2016 „tummelten“ sich die Teilnehmer der diesjährigen Veranstaltung wiederum für 2 ½ Tage mit dem Bike in den Kitzbüheler Alpen.

Trotz der vielen Absagen aufgrund der vorhergesagten Kaltfront, traf sich der gut aufgelegte „harte Kern“ von 6 Bikern freitagnachmittags in Kirchberg/Tirol um bei noch sommerlichen Temperaturen den Gaisberg in Angriff zu nehmen.

Nach Kurzeinkehr an der Liftstation, war man sich einig, noch ein paar Höhenmeter draufzupacken um die spaßigen Trails der Wiegalm auszutesten.

Nach diesem kleinen Adrenalinkick ging´s für Lisa, Susanne, Gore-Franze, Gust, Wolfram und Harry bei herannahender Gewitterfont, aber noch trocken, zurück in´s Hotel.

Die Lagebesprechung am Abend ob die Rundtour bei der aktuellen Wettervorhersage „durchgezogen“ werden sollte, viel überraschend eindeutig positiv aus.

Am späten Samstagvormittag „sattelten“ wir die Bikes und auf ging´s Richung Süden zum Dach der Tour, zum Stangejoch. Mit 1710 Hm im Frühjahr durchaus eine Herausforderung. Nach einstündigen welligen Anfangskilometern Richtung Aschau, verengte sich das Tal und die Temperaturen nahmen in dem Maße ab wie die Steigung zu!

Nach dem letzten Hochalmengebiet ging´s zur Sache. Ein steiniger Wiesenpfad schlängelte sich über einige Bächlein auf unebenem, gerölligem Untergrund steil hinauf zur Scharte.

Lisa völlig unbeeindruckt vom anspruchsvollen Weglein hatte noch genug Luft um eine kleine Bachquerungen für´s obligatorische Video ein 2. Mal lachend nachzustellen.

Das Joch selbst querten wir bei unangenehmen Bedingungen (5°C, Altschneereste und Nordwind).

Dick eingepackt und schon ein bisschen Stolz ließen wir die Bikes bergab Richtung Pinzgau trailen.

Ein Bauer an der Baumgartenalm bestätigte Gust bei einem kleinen Ratsch, dass wir tatsächlich die ersten in diesem Jahr waren, die nach dem Winter das Stangenjoch befahren/erschoben hatten!

Sonntagmorgen ging´s vom Alpengasthof Geisl mit der Gewissheit der Wetterbesserung auf einem feinen kleinen Wiesentrail hinab Richtung Salzachtal, nur um übergangslos in die lange und schweißtreibende Auffahrt zum Pass Thurn einzubiegen. Kleine feine Waldtrails führten uns ab Mittag wieder in wärmere, zivilisiertere Gefilde Richtung Jochberg. Die letzten Stunden musste dann  -  den sommerlichen Temperaturen geschuldet - wieder das jahreszeitlich angemessene Kurzarmshirt herausgekramt werden.

Die inzwischen schon übliche Sightseeingtour durch den Nobelgolfplatz von Kitzbühel und die Besichtigung des angrenzenden Promigebiets rundeten den Tourentag ab.

 

Erwähnenswert ist auch die Leistung von Lisa, die mit ihren 15 Lenzen unbeschwert und äußerst fit dies kleine Abenteuer bewältigt hat.

Damit reiht sie sich als Dritte in die Jugend-Alpenbikergilde des LG Mettenheim ein.

2014 war Fabian (17 Jahre) und 2015 Marco (10 Jahre) jeweils bei den TransAlp 1000 Veranstaltungen dabei.

 

Und lieber Leser wie schaut´s aus? Auch ein wenig Lust bekommen, nur mit seinen 7 Sachen auf dem Rücken, inmitten einer netten Gruppe hoch auf die Berge zu biken und die Alpen auf eine ganz neue, andere Weise zu erkunden als das sonst der Fall ist?

 

 

 

Rahmen- und Speichenbruch wünscht euch

Harry

 

Fotos zu diesem Event sind bereits auf der Homepage veröffentlicht!

 

Geschrieben von harry-funsel am Freitag, 19. Mai 2017

Lange bike&hike Tour auf einen der höchsten Chiemgauer Berge. In 2012 hatten wir die Hörndlwand „by fair means“ –also nur mit Muskelkraft- erradelt bzw. erstiegen. Am Do 25.5. (Vatertag) oder Sa 27.5.würden wir – soweit das Wetter mitspielt – von Mühldorf aus zu dieser Unternehmung starten Vorläufiger Zeitplan: Start 4:00 morgens an der Innbrücke (Turmbräugarten) in Mühldorf (Beleuchtung, Stirnlampe) Bis Ettenhausen 90km (5h biken) Kurzpause beim Bäcker (0,5h) Auffahrt zur Wuhrsteinalm und Raddepot (4km, 520 Hm/1,5h) Auf- und Abstieg Geigelstein (700Hm, ca. 3,5h) Gemütliches Zusammensitzen auf der Wuhrsteinalm (2h) Rückfahrt (ca. 5h) Ankunft Mühldorf in etwa um 21:30 Uhr Natürlich besteht die Möglichkeit nur Teilstrecken mitzufahren. Z.B. mit dem Auto bis Übersee (Treffpunkt 7.30 Uhr) und dann mit der Gruppe weiter. Bis jetzt sind mehr als 20 Biker vorangemeldet, 2 Biker würden ab Übersee einsteigen. Nähere Infos bei harald.sigl@freenet.de
Geschrieben von Dieter am Montag, 15. Mai 2017

Am Samstag den 13.05. sind 9 Rennradler, bei gutem Wetter von Mettenheim über Ramsau, Soyen, Wasserburg nach Amerang gefahren.
Nach ca. 2 Stunden haben wir unser Etappenziel, den alten Wirt in Amerang erreicht. Nach der wohlverdienten Pause ging es anschließend mit vollem Bauch
und anfangs schwerem Tritt auf den Heimweg. Zurück ging es über Frabertsham und dem Fernsehturm in Schnaitsee nach Mettenheim.
Kurz vor Kraiburg mussten wir dann noch die Regenjacken auspacken, da wir den Regenwolken nicht davon fahren konnten.
Auf den letzten Kilometern kam dann aber die Sonne wieder durch.
Besonders freut es mich, das vom MTB Junior Team, Korbinian und Sebastian Stettner dabei waren. Die beiden sind ihre erste 100 km Runde gefahren.
Auch die Triathlon Abteilung war mit Alexander Gress vertreten.
Die restlichen Teilnehmer waren Rita, German, Vitus, Wolfram, Matthias und Dieter
Geschrieben von harry-funsel am Sonntag, 14. Mai 2017

… Hochstraßtrail ging´s u.a. neben anderen unterschiedlichen koordinativen Übungen für Sandra, Karin, Angie und Sonja.

Die ersten beiden Tage tummelten sich die 4 Mädels mit „Vortänzer“ Harry im Töginger Stadtgebiet.

Gutgelaunt wurden einfache Bremsübungen, schon etwas genervter Gleichgewichts- und Standübungen auf dem Bike absolviert und zu guter Letzt mit spielerischer Leichtigkeit das Bike über die ersten Randsteine „gelupft“. „Respekt Lady´s“ und das bereits am ersten Techniktrainingstag!!

Bei den ersten Steilabfahrten am Kanalhang wurde sicherlich die Adrenalin Verträglichkeit mancher Bikerin auf die Waage gestellt. Leider verblasste auch der Hinweis beim abschließenden Einkehrschwung, dass dieses am besten durch Aperol wieder abgebaut werden könnte.

 

Das – auch für den Guide – unerwartete Finale am 3. Tag im Holzland war wohl für alle der verdiente Abschluss der Herausforderung „Grundlagen Techniktraining“.

Eigentlich sollte der Abschluss am Hochstrasstrail nur mal aufzeigen, was „technikverliebte Biker“ den gerne so fahren. Entweder war es der dunklen Sonnenbrille mancher Teilnehmerin oder dem intensiven Föntag zu verantworten, dass sich Sandra, Karin, Angie und Sonja unversehens, konzentriert und auch ein wenig lächelnd in 2 m Steilabfahrten stürzten, ihr bike über kernige Wurzelpassagen „pressten“ oder über einen kleinen Baumstamm „lupften“.

Vermutlich war wiederum der Adrenalinspiegel im Anschluss etwas zu hoch, nachdem ich als Motivationshilfe am Ende der Steilabfahrt George Clooney mit ausgebreiteten Armen ins Spiel gebracht hatte.

Fast schon ein wenig peinlich wurde ich später doch mit „George“ betitelt J

 

 

Mit besten Bikergrüßen und Respekt für euren Einsatz

Harry

 

 

Einige wenige Bilder zu dieser Veranstaltung sind in der Homepage einzusehen

Geschrieben von Dieter am Sonntag, 07. Mai 2017

Am Samstag den 13.05.geht es zur Saisoneröffnung der Rennradgruppe nach Amerang.
Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Parkplatz des Kinderkarten in Mettenheim.
Es geht von Mettenheim über Wasserburg nach Amerang, Hier machen wir Mittagspause,
Danach fahren wir über Schnaitsee und Mühldorf zurück nach Mettenheim
Die Streckenlänge beträgt 106 km und ca.1100 hm.
Bei Regen verschiebt sich die Tour auf Sonntag den 14.05.
Auf euere Teilnahme wurde ich mich freuen.
Geschrieben von Karl am Donnerstag, 27. April 2017

Zahlreiche Siege fürs MTB Junior Team des LG Mettenheim
Am 22.04.2017 fand ab 10.00 Uhr das Auftaktrennen des diesjährigen Pölzcups statt. Wie gewohnt wurde dieses Rennen, bei dem es sich um ein reines Technik/Trailrennen handelt, vom RSV Garching ausgerichtet. Zu bewältigen gab es fünf unterschiedliche Hindernisparcours, bei denen man maximal 5 Punkte erreichen konnte. Bei einem wurde zusätzlich noch die Zeit gemessen, damit am Ende bei Punktegleichstand dies noch als Wertungskriterium herangezogen werden konnte. Die Mountainbikekids mußten u.a. über Palettenhindernisse, Baumstämme und Wurzelstöcke ihr Können unter Beweis stellen. Ebenso war in einem sehr eng angelegten Slalomparcour ein Hohes Maß an Geschicklichkeit und Radbeherrschung gefragt. Wie auch schon in den vergangenen Jahren war das MTB Junior Team mit knapp über 20 Kindern an den Start gegangen. Am Ende konnten sich wieder viele von ihnen gegen die Konkurrenten u.a. aus Prien, Pfarrkirchen, Traunstein, Garching, Rosenheim, Holzkirchen, Marktl, Neuötting, Töging und Ruhpolding durchsetzen. So gewannen in ihrer Altersklasse Marco Erber (U13) und Lisa Wastlhuber (U17). Den zweiten Platz erreichten Annika Erber (U11) und Simon Kreuzpointner (U9). In der AK U15 setze sich Manuel Schmid, Platz 1, gegen seinen Teamkameraden Lukas Wastlhuber, Platz 2, durch. Bei den Mädchen in der U 15 belegte Alina Kießling den 2. Platz. Auch in der AK U17 gab es einen Doppelsieg. Lukas Petermeier gewann vor Korbinian Stettner. In der AK U19 gingen die Plätze 2 und 3 an Tobias Berger und Marco Kießling. Im Ganzen gesehen war es, aus Sicht des MTB JuniorTeams, ein gelungener Auftakt. Hatte es für den ein oder anderen dieses Mal nicht für ein Stockerlplatz gereicht, so  hat er dennoch ein respektables Ergebnis für den Verein eingefahren. Das nächste Rennen im Rahmen des Pölzcups findet am 23.06.17 in Töging statt.
Geschrieben von Dieter am Mittwoch, 26. April 2017

Auch 2017 bietet die Radabteilung wieder einen Stammtisch an.
Wir teffen uns wie im vergangenen Jahr in der Pizzaria Epoca Italiana in der Waldstrasse 2A in Mettenheim Hart.
Der Stammtisch findet immer am letzten Montag des Monats im Anschluß an das Rad-Training statt.
Los gehts am 29.05.2017
Die weiteren Termine sind dann:     26.06     31.07     28.08    25.09
Bitte denkt an die Beleuchtung für die Heimfahrt.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.
Dieter und German
Geschrieben von harry-funsel am Dienstag, 18. April 2017

... vom Di 2.5. – Fr 5.5.17 Die Radabteilung bietet im besagten Zeitraum ein intensives Technik-Grundlagen-Training für Frauen an. Treffpunkt für die maximal 5 Bikerinnen ist jeweils die Töginger Eisdiele (Hauptstraße) um 18.00 Uhr. In den 1,5 – 2 h sollen grundlegende Techniken eingeübt werden wie: Richtige Sitzposition, anpassen der Federelemente, optimale Einstellung des Reifendrucks Gleichgewichtsübungen auf dem Bike Überfahren von Hindernissen Bremsübungen Steil bergauf, steil bergab Voraussetzung ist ein funktionstüchtiges MTB, Helm und evtl. Bike-Beleuchtung. Wellige Bikeausfahrten (300-400 Hm) von 1,5 Stunden sollten kein Problem darstellen. U.a. ist dieses Training als sinnvolle Ergänzung, zu den im Mai und Juni stattfindenden Alpenrundtouren zu sehen. Teilnahmevoraussetzung für den abschließenden Eisdielen-Einkehrschwung für männliche Interessenten: Blonde Langhaar-Perücke, Rosa Bikeshirt und Verkostung eines XXL-Früchtebecher in 5 Minuten sollte möglich sein  Anmeldung bei Harry (Bestzeit Senioren Früchtebücher in 4:45 min) Anfragen über die maximale Teilnehmerzahl werden vermerkt und bei Bedarf falls möglich ein 2 Termin angeboten. harald.sigl@freenet.de oder 08631-95145

98 Artikel (13 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa